Malerisches Wrack in der Bucht von Dingle

Dingle trauert – Ist Fungie tot?

Veröffentlicht von

Seit dem 15. Oktober 202 ist Fungie verschwunden, der Delphin, der sich seit fast 30 Jahren in der Bucht von Dingle tummelt und zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen wurde.

Die Einheimischen suchen seit Tagen nach ihm, haben bisher aber keine Lebenszeichen gefunden. Die Nachricht ist ein Schock für Einheimische und Fans. Sie haben die Hoffnung zwar noch nicht aufgegeben aber sie schwindet mit jedem Tag.

Mittlerweile haben sie die Bucht auch in einem weiteren Umkreis abgesucht, erfolglos. Das Verschwinden bewegt die Gemüter, keine Frage, aber im Prinzip wussten alle, dass dieser Tag kommen wird. 29 Jahre war Fungie ein fester Bestandteil des Dingle Abenteuers. Einheimische und Touristen liebten es, zu ihm in die Bucht zu fahren.

So ein bißchen hoffen wir natürlich noch, dass Fungie wieder auftaucht, aber man muss auch realistisch sein. Wie alt Delfine in der Wildnis werden, wissen wir glaube ich nicht mit Sicherheit. In Gefangenschaft sind es etwas über 30 Jahre. Fungie wird auf jeden Fall deutlich über 30 Jahre alt gewesen sein.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.